Maschinenüberprüfung mit dem Kreisformtest

Portalfraesmaschine
Bild Oben: Kreisformmessung an einer Portalfräsmaschine

Das eingesetzte Mess-System QC 10 der Firma Renishaw dient zur Ermittlung der Maschinengenauigkeit.
Dieses System gibt in einem bidirektionalen Messvorgang Aufschluss über die wichtigsten, genauigkeitsbeeinflussenden Parameter wie:

  • Umkehrspiel der Achsen
  • Kippen der Achsen, Losefeststellung
  • Zyklische Fehler der Kugelrollspindel
  • Spindelsteigungsfehler
  • Schleppfehler der Achsen zur Optimierung der Antriebe
  • Rechtwinkligkeit und Geradheit der Achsen
  • Zentrierfehler und Kreisformabweichung
  • Die Qualität eines Werkstückes, das auf einer CNC-Maschine hergestellt wird, hängt entscheidend von der Genauigkeit der Maschine ab. Ungenauigkeiten und Maschinenfehler führen häufig zu Ausschuss und Maschinenstillstandszeiten.

    Vorteile einer Maschinenüberprüfung mit dem QC 10 System:

  • Schnelle Diagnose der Maschinengenauigkeit
  • rundlage der vorbeugenden Maschineninstandhaltung
  • Reduziert Stillstandszeiten und Wartungskosten
  • Verbessert die Produktivität
  • Einsetzbar im Rahmen von DIN ISO 9000
  • Kreisform-Messung
    Das Bild oben zeigt eine Kreisform-Messung im und gegen den Uhrzeigersinn. Man sieht deutlich die Spitzen am Quadrantenübergang. Bei dieser Bewegungsumkehr bleibt die Achse einen kurzen Augenblick stehen.
    Man sieht deutlich, daß die Stillstandszeit der X- Achse größer ist als die der Y- Achse. Die Auswirkung dieses Stehenbleibens am Quadrantenübergang führt dazu, dass bei der Zirkularbearbeitung an den Umkehrpunkten kleine Flächen gefräst werden. Mögliche Ursachen dafür sind , dass bei Stillstand der Achse Haftreibung überwunden werden muss und das Wiederanfahren in Gegenrichtung dadurch verzögert wird.