Rotatorische Positioniergenauigkeit mit dem Drehtisch RX10 von Renishaw

Rotatorische Positionsmessung 1
Bild oben: Rotatorische Positionsmessung und
Kompensation an einer 5 Achsen- Fräsmaschine
Bild unten: Rotatorische Positionsmessung und Kompensation an einer Schiess Vertikaldrehmaschine. Der Rundtisch hat einen Durchmesser von 8 Metern
Rotatorische Positionsmessung 2
Bild unten: Auswertung nach VDI 3441 nach erfolgter Steuerungskompensation, 5 Durchläufe
Auswertung nach VDI 3441

RX 10 ist ein hochgenaues Drehachsen-Kalibriersystem zur automatischen Erfassung und Kalibrierung von Drehachsen mit einer Genauigkeit von +- 0.5 Winkelsekunden.
Es wird dabei in Kombination mit dem ML 10-Lasersystem verwendet und erreicht dadurch eine Kalibrierung mit Lasergenauigkeit.
Diese patentierte Methode hat die Kalibrierung von Drehachsen revolutioniert, wobei eine Drehachse innerhalb kürzester Zeit komplett gemessen werden kann.
RX10 kann sowohl horizontal, vertikal als auch kopfüber verwendet werden und ermöglicht so die einfache Kalibrierung von drehenden Tischen, Spindelköpfen, Tastern, etc anhand von Winkelinkrementen.

  • Messbereich 360°
  • Teilungsgenauigkeit +- 2,5 µm / m
  • Wiederholgenauigkeit 1 µm / m
  • Max. Drehgeschw. 30 U / min
  • Ein weiterer fundamentaler Vorteil des RX 10 – Systems gegenüber herkömmlichen Messmethoden ist die freie Wahl des Teilungsabstandes über den gesamten Messbereich.
    Die Ausgabewerte können dabei in wsec oder µmgrad erfolgen und von uns ( bei Freischaltung der SSFK) kompensiert werden.

    Unsere Software entspricht den Empfehlungen der VDI/DGQ Richtlinie zur Beurteilung der rotatorischen Positioniergenauigkeit. Es werden die Positionabweichung, die Positionsunsicherheit, die minimale, maximale und mittlere Positionsstreubreite sowie die minimale, die maximale und die mittlere Umkehrspanne gemessen.